GEBURTSVORBEREITUNGSKURS ONLINE ERFAHRUNGEN

Online Geburtsvorbereitungskurs im Vergleich

EPI NO Erfahrungen

EPI NO kaufen

Hinni
Hinni
Hallo liebe Leser, das hier auf dem Foto bin ich mit meinem jüngsten Sohn. Ich bin Vater von drei aufgeweckten Kindern. Beruflich bin ich in der Gesundheitsbranche tätig. Ich möchte, dass du deine Schwangerschaft genießt und keine Angst vor der Geburt hast. Jetzt wünsche ich dir viel Spaß auf meinen Seiten, Thilo.

Wenn man nach EPI NO Erfahrungen im Internet sucht, wird man auf diversen Seiten und Foren fündig. Die Meinungen dazu sind natürlich sehr unterschiedlich.

 

Ich habe mir sehr viele Erfahrungsberichte durchgelesen und ausgewertet.

 

In meinem Beitrag zeige ich Dir auf, wie die allgemeinen Erfahrungen zu EPI NO sind und was Du zu diesem Beckenbodentrainer wissen musst.

Was ist der EPI NO Delphine überhaupt?

 

Viele haben große Angst vor der Geburt und einem eventuellen Dammriss. Bekannte Methoden der Geburtsvorbereitung und Vorsorge sind, u.a. die Dammmassage, Schwangerschaftsyoga und Akupunktur. Aber das es auch ein Gerät gibt, welches Dir sehr hilfreich sein kann, ist eher unbekannt.

 

Was ist aber jetzt das Besondere an diesem speziellen Beckenbodentrainer?

Der einzige Unterschied zwischen diesen zwei Geräten ist die zusätzliche Druckanzeige beim EPI NO Delphine Plus. Diesen benötigst Du, falls Du eine optimierte Geburtsvorbereitung und zusätzlich noch das Rückbildungstraining mit dem EPI NO Delphine Plus durchführen möchtest.

 

Wie kommt der Hersteller eigentlich auf so einen speziellen Produktnamen? Der Begriff EPI NO leitet sich von den Wörtern Episiotomie und NO ab. Die Herkunft ist griechisch-neulateinisch und bedeutet so viel wie „Dammschnitt-nein“.

 

Hergestellt wird die Medizin-Produktreihe „EPI-NO“ von der Firma Tecsana GmbH in München. Dieses Unternehmen ist ein zertifizierter Medizinprodukthersteller.

 

Beide Beckenbodentrainer wurden durch Gynäkologen, Hebammen und Schwangere entwickelt, um dadurch maximalen Erfolg zu versprechen.

 

Der EPI NO ist ein aufblasbarer Ballon, der aus medizinischem Silikon besteht. Er wird zur Hälfte in die Scheide eingeführt und vorsichtig aufgepumpt. Dadurch werden die Beckenbodenmuskeln und das Gewebe im Dammbereich gedehnt. Dieses soll Dir helfen, Geburtsverletzungen, wie Dammriss und Dammschnitt, vorzubeugen.

 

Ein weiteres Ziel ist es, das Gebären zu trainieren. Dieses übst Du meistens zum Ende der Dehnungsphase. Hier lässt Du den Ballon durch das Lockerlassen der Muskulatur aus der Scheide gleiten. Dadurch bekommst Du ein Gefühl für den Geburtsvorgang.

 

Wichtig ist hier, das Augenmerk auf „Lockerlassen“ zu richten. Viele denken immer, dass man beim Gebären ständig pressen muss. Aber genau das ist kontraproduktiv und begünstigt Dammverletzungen.

EPI NO Delphine PlusGerade mit dem EPI NO Delphine Plus kannst Du nach der Geburt die Rückbildung aktiv unterstützen. Hierbei trainierst Du gegen den Widerstand des Ballons.

Durch die Druckanzeige kannst Du selbständig überprüfen, ob Du die richtige Muskulatur trainierst und ob du Trainingsfortschritte erreichst.

Wie trainiere ich effektiv? Die EPI NO Anwendung

 

Eines vorweg: Wenn Du mit dem EPI NO Training beginnst, nimm Dir mindestens 30 Minuten Zeit, in der Du ungestört bist. Am besten suchst Du Dir einen Ort, an dem Du dich wohl fühlst und Dich richtig entspannen kannst.

 

Laut den Herstellerangaben solltest Du erst ab ca. der 37. Schwangerschaftswoche mit dem Training beginnen. Nimm hierzu eine für Dich bequeme Stellung ein. Zum Beispiel im Liegen mit leicht erhöhtem Oberkörper. Hier wirst Du mit der Zeit Deine bevorzugte Position finden.

 

Es gibt drei Übungen, die Dich auf die Geburt vorbereiten sollen und eine Übung für die Rückbildung nach der Geburt.

 

  • Die Beckenbodenübungen

 

Zuerst führst du den Ballon zur Hälfte in die Scheide ein. Nun versuchst Du, durch das Anspannen der Beckenbodenmuskulatur den Ballon für ca. 10 Sekunden nach oben zu ziehen. Danach entspannst Du Deine Muskulatur für ca. 10 Sekunden und wiederholst diesen Ablauf in einem Zeitraum von 10 bis 15 Minuten.

 

Bei dem EPI NO Delphine kannst Du Deine korrekte Ausführung überprüfen, indem Du den Finger leicht auf den Ballon legst. Hier solltest Du merken, dass der Ballon sich bei der Muskelanspannung nach oben bewegt.

 

Bei dem EPI NO Delphine Plus wird der ausgeübte Druck über die Druckanzeige gemessen. Dieser Wert dient Dir später im Rahmen der Rückbildung als Vergleich.

 

  • Die Dehnungsübungen

 

Führe den Ballon wieder bis zur Hälfte in die Scheide ein. Jetzt pumpst Du den Ballon langsam auf, bis es leicht anfängt zu ziehen. Wichtig ist, dass Du keine Schmerzen empfindest.

 

Nun lässt Du den Ballon für ca. 10 Minuten in der Scheide. Diese Übung bewirkt, dass sich die Muskulatur und Haut im Dammbereich langsam dehnt. Ebenso wird der Geburtskanal langsam und vorsichtig geweitet.

 

Am Ende der Übung misst Du den Durchmesser des Ballons anhand der mitgelieferten Schablone. Somit überwachst Du Deinen Trainingserfolg. Mit steigenden Trainingseinheiten solltest Du langsam die Ballongröße steigern.

Falls Dir das Ablesen mit der Schablone Schwierigkeiten bereitet, lege einfach ein Band um die dickste Stelle des Ballons und miss danach die Länge. Somit hast Du auch den genauen Umfang.

 

Kleiner Tipp: Damit Du die Steigerung des Ballonumfangs besser im Blick hast, zähle einfach wie oft Du auf die Pumpe gedrückt hast. Zum Beispiel 1. Tag  fünf Mal auf die Pumpe gedrückt. Beim 2./3. Tag dann sechs Mal, usw.

 

  • Die Simulationsübungen

 

Wenn Du am Ende der Dehnungsphase angelangt bist, kannst Du durch das Lockerlassen der Muskulatur versuchen, den Ballon hinausgleiten zu lassen. Diese Übung spiegelt quasi den Geburtsvorgang wieder. Dein Körper stellt sich darauf ein, die richtigen Muskeln im richtigen Moment einzusetzen.

 

Es ist wichtig zu wissen, dass das Dehngefühl beim Hinausgleiten des Ballons verstärkt wird. Das kann am Anfang etwas unangenehm sein. Der Hersteller rät dazu, bei den ersten Übungen den Umfang des Ballons etwas zu reduzieren. Nach einer Weile hast Du dich aber daran gewöhnt.

 

Achte darauf, dass Du diese Trainingseinheit nicht öfters als zweimal am Tag durchführst. Ebenso sollte eine Trainingseinheit nicht länger als 15 – 20 Minuten dauern.

 

 

Wenn Du einen Ballondurchmesser von ca. 8 – 10 cm erreicht hast, solltest Du die Dehnung nicht weiter steigern. Hier hast Du dann den ungefähren Kopfumfang eines Babys bei der Geburt erreicht.

Falls es doch mal zu Problemen bei der Anwendung kommt, setze Dich bitte mit Deinem Frauenarzt oder Deiner Hebamme in Verbindung.

 

Es gibt noch eine weitere EPI NO Anwendung, welches Du ca. drei Wochen nach der Geburt durchführen kannst. Hier solltest Du aber darauf achten, dass Dein Wochenfluss und eventuelle Geburtsverletzungen verheilt sind.

 

  • Das nachgeburtliche Beckenbodentraining

Am effektivsten lässt sich dieses EPI NO Training mit dem EPI NO Delphine Plus durchführen. Denn hierzu ist die Druckanzeige sehr hilfreich.

 

Suche Dir zuerst wieder einen Ort, an dem Du Dich wohlfühlst und ungestört bist. Zu Beginn öffnest Du die Luftablassschraube. Dann nimmst Du den Ballon in die Hand und drückst ihn zusammen, indem Du eine Faust machst. Nun schließt du die Luftablassschraube, damit sich der Ballon nicht mehr entfalten kann.

 

Wie auch bei den anderen Übungen führst Du nun den Ballon bis zur Hälfte in die Scheide ein. Entspanne Deine Beckenbodenmuskulatur und pumpe den Ballon langsam auf, bis Du anfängst ihn zu spüren. In den meisten Fällen zeigt der Druckmesser den Wert 2 an.

 

Wie bei der Beckenbodenübung vor der Geburt versuchst Du nun, den Ballon, durch das Anspannen der Beckenbodenmuskulatur, nach oben zu ziehen. Der Intervall beträgt auch hier 10 Sekunden anspannen und danach 10 Sekunden entspannen.

 

Für den Übungserfolg beobachtest Du den Ausschlag des Zeigers. Dieser sollte sich zwischen dem Anspannen und dem Entspannen  der Muskulatur bewegen. Bei noch geschwächter Muskulatur am Anfang kann es durchaus vorkommen, dass Du keinen Ausschlag feststellst. Dieses wird sich jedoch mit fortlaufender Trainingsintensität ändern.

 

Anstreben solltest Du einen Druckunterschied von größer als 4 auf der Druckanzeige.

 

Ich möchte hier noch anmerken, dass das Rückbildungstraining mit dem EPI NO Delphine Plus begleitend stattfindet. Dieses soll auf keinen Fall eine Rückbildungsgymnastik ersetzen. Es ist jedoch eine sinnvolle Ergänzung.

 

 Hier siehst Du den Aufbau des Ballons:

 

EPI NO Ballon

Ab wann darf ich mit dem Delphine trainieren?

 

Viele Frauen fragen sich bei dem EPI NO, ab wann darf ich diesen überhaupt einsetzten?

Du solltest mit den EPI NO Training, also die geburtsvorbereitenden Dehnübungen, frühestens 3 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin beginnen. Das entspricht in etwa der 37./38. Schwangerschaftswoche.

Durch die Hormonumstellung werden zum Ende der EPI NO AnwendungSchwangerschaft das Bindegewebe und der Beckenboden weicher. Dieses unterstützt den Übungsprozess mit dem EPI NO. Laut Herstellerangaben reicht auch eine 3-wöchige Trainingszeit vollkommen aus. Natürlich nur, wenn Du die Zeit auch konsequent nutzt. So ist das ja nun mal wie bei jedem Training.

Wann den EPI NO Delphin nicht anwenden?

 

Es gibt natürlich auch Situationen, bei denen Du den EPI NO Delphin nicht einsetzten solltest.

 

Hierzu möchte ich Dir einige nennen:

 

  • Bei Vaginalblutungen
  • Bei nicht abgeheilten Verletzungen im Intimbereich
  • Bei schlimmen Erkrankungen im Genitalbereich (z. B. Gebärmutterhalskrebs)
  • Wenn Dein Baby keine normale Geburtslage hat und es feststeht, dass eine normale vaginale Geburt nicht möglich ist
  • Wenn aufsteigende Keime eine Infektion begünstigen können (z. B. Scheideninfektion)

 

Unter gewissen Bedingungen kann es sein, dass Du den EPI NO nur unter Aufsicht Deiner Hebamme oder Deines Frauenarztes anwenden darfst.

 

Hier ein Auszug:

 

  • Wenn Du Schmerzmittel einnimmst, die das Schmerzempfinden im Genitalbereich einschränken
  • Multipler Sklerose
  • Querschnittslähmung
  • Krampfadern am Scheideneingang
  • Nervenschädigungen, die das Schmerzempfinden im Scheidenbereich dämpfen

 

Falls Du Dir unsicher bist, ob Du den EPI NO Delphine nutzen darfst, sprich bitte mit Deiner Hebamme oder Deinem Frauenarzt darüber.

Was sind die Erfahrungen mit dem EPI NO?

 

Jetzt kommen wir eigentlich zu der wichtigsten Frage. Die sicherlich viele der Frauen interessiert, die sich bereits etwas mit dem EPI NO auseinander gesetzt haben und unschlüssig sind, den EPI NO zu kaufen oder nicht.

 

Was sind die Erfahrungen der Frauen, die diesen Beckenbodentrainer bereits angewendet haben?

 

Meine Frau hat den EPI NO Delphine leider nicht benutzt. Ich muss gestehen, dass wir uns während der drei Schwangerschaften nicht mit diesem Beckenbodentrainer beschäftigt haben. Im Nachhinein etwas schade, da wir finden, dass er sicherlich den Geburtsvorgang erheblich erleichtern kann.

 

Ich habe sehr viel im Internet recherchiert und mir auf diversen Foren und Seiten Meinungen von Anwenderinnen durchgelesen und aufgearbeitet. Es ist wie mit vielen Fragen zu einer persönlichen Meinung: Es gibt positive als auch negative Berichte.

 

Negative Meinungen

 

Zuerst möchte ich ein paar negative Kommentare erläutern. Die meisten ähneln sich. So ist häufig davon zu lesen, dass die Sorge besteht „untenherum auszuleiern“. Dieses finde ich unsinnig. Aus meinen medizinischen Kenntnissen heraus ist es anatomisch nicht möglich, dass bei behutsamer Dehnung von Muskeln und Gewebe, diese sich nicht wieder zurückbilden.

 

Den gleichen Effekt kennst Du mit Sicherheit aus dem sportlichen Bereich. Die Gefahr von Verletzungen ist immer vorhanden, wenn etwas zu schnell oder überproportional gedehnt wird. Zum Beispiel das Gebären Deines Babys.

 

Viele weitere negative Kritiken bestehen im Grunde aus Enttäuschungen. Wenn es trotz der EPI NO Anwendung zu einem Dammriss oder zu Verletzungen gekommen ist. Die Geburt schwieriger verlaufen ist als gedacht. Oder die Übungen haben nicht so funktioniert, wie es beschrieben wurde.

 

Dieses ist leider auch ein altbekanntes Phänomen, was ich teilweise nachvollziehen kann. Man verfolgt ein Ziel und arbeitet täglich darauf hin. Doch am Ende tritt dann das gewünschte Ziel nicht ein. Das verärgert einen.

 

Allerdings kann ich Dir sagen, dass gerade im Bereich der Geburt nichts vorhersehbar ist und Du nicht alle Risiken ausschließen kannst. Aber Du kannst Dich so gut wie möglich darauf vorbereiten. Du weißt schließlich nicht, wie es gewesen wäre, wenn Du nichts gemacht hättest.

 

Positive Meinungen

 

So, nun komme ich mal zu den positiven Kommentaren.  Auch hier habe ich festgestellt, dass sich viele Berichte im Grunde ähneln. Es gibt jedoch wesentlich mehr positive als negative Kommentare zu dem EPI NO.

 

Auf Grund meiner Auswertung möchte ich Dir die häufigsten positiven Berichte der Anwenderinnen kurz in Stichpunkten aufzählen.

 

  • Vielen Frauen hat die Geburtssimulation dazu verholfen, dem Körper zu vermitteln, wie er seine Muskeln einsetzen muss
  • Es gab in den meisten Fällen keine Dammrisse oder andere Verletzungen
  • Viele Frauen haben berichtet, dass die Geburt schneller ging als erwartet und die Erholung nach der Geburt sehr schnell einsetzte
  • Die Angst vor Presswehen ist sehr gering, da man trainiert hat, im entscheidenden Moment die Muskulatur zu benutzen oder sie zu entspannen.

 

Das, was ich jedoch am wichtigsten finde, ist, dass viele Frauen davon berichteten keine Angst mehr vor der Geburt zu haben. Und genau darauf zielen auch andere geburtsvorbereitende Maßnahmen ab, wie z. B. Hypnobirthing oder Schwangerschaftsyoga.

 

Du hast schon einen Teil des Geburtsvorgangs geübt und weißt, wie Dein Körper darauf reagiert und was er machen muss. Dadurch bist du entspannt und hast Vertrauen in Deinen Körper.

 

Denn gerade dann, wenn wir Angst vor dem Unbekannten haben neigt der Körper zu Verkrampfungen. Das wiederrum führt zu größerem Schmerz, raubt Deine Energie und lässt Dich nicht zwischen den Wehen entspannen. Dadurch verlängert sich die Geburt und wird wesentlich schmerzhafter.

 

Auf Grund der Erfahrungen aus dem Internet und meiner persönlichen beruflichen Erfahrung würde ich meiner Frau den EPI NO Delphine/Plus empfehlen.

Ich bin mir sicher, dass er zu einer entspannten und komplikationsarmen Geburt verhelfen kann.

EPI NO Delphine

EPI NO kaufen

 

Falls Du Interesse an einem der beiden Produkte hast kann ich Dir noch zwei Seiten nennen, wo Du den EPI NO günstig kaufen kannst. Da es sich um ein medizinisches Produkt handelt, sprich kurz Deine Krankenkasse an, ob sich diese eventuell anteilig an den Kosten beteiligt.

 

Zum einen kannst Du es über Amazon erwerben. Das ist natürlich der bekannteste Onlineversandhändler mit allen Vorteilen, die Du mit Sicherheit kennst.

EPI-NO Delphine, 1 St. Set
EPI-NO Delphine, 1 St. Set
Preis: € 75,01
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Erheblich günstiger bekommst Du beide Produkte allerdings bei der Shop Apotheke. Diese gehört zu den bekanntesten Online-Apotheken. Meistens bekommt man hier großzügige Preisnachlässe. Schau es Dir einfach mal an.

Shop Apotheke

Gibt es eine EPI NO Alternative?

 

Für einige von Euch stellt sich sicherlich die Frage nach einer EPI NO Alternative. Außerhalb von technischen Mitteln gibt es die klassischen geburtsvorbereitenden Maßnahmen. Darüber habe ich auf meiner Webseite auch bereits Artikel veröffentlicht. Hier geht es überwiegend um die Dammmassage, geburtsvorbereitende Akupunktur, Schwangerschaftsyoga oder Hypnobirthing.

 

Im Bereich der technischen Unterstützung gibt es so genannte „Beckenboden Training Kugeln“. Diese sind jedoch primär für ein Training der Beckenbodenmuskeln nach der Geburt gedacht.

 

 

Fazit:

 

Ob Du Dir schlussendlich einen EPI NO kaufen solltest oder nicht, kann ich Dir natürlich nicht sagen. Auf Grund der durchaus positiven Erfahrungsberichte im Internet und meiner persönlichen Einschätzung, bin ich von dem Produkt überzeugt.

 

Im Grunde genommen geht es darum, dass Du Dich gut auf die Geburt vorbereitest. Hier hat mit Sicherheit jeder seine Vorlieben und vielleicht auch Anregungen aus dem persönlichen Umfeld. Es ist wichtig, dass Du die Angst vor der Geburt verlierst. Darauf zielen die meisten geburtsvorbereitenden Maßnahmen ab. Und da kann Dich der EPI NO Delphine mit Sicherheit unterstützen.

 

Zum Schluss möchte ich Dir auf jeden Fall noch mitgeben, dass das Training mit dem EPI NO auf keinen Fall die Arbeit der Hebammen ersetzt. Ich sehe es als eine Art sinnvolle Ergänzung zur Geburtsvorbereitung an.

 

Hast Du schon Erfahrungen mit EPI NO? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 votes, average: 4,90 out of 5)
Loading...

Über mich

Geburtsvorbereitungskurs Online Erfahrungen_1

Hey, ich bin Thilo und stolzer Vater von zwei Söhnen und einer Tochter. Hier seht ihr mich mit meinem jüngsten Sohn. Beruflich bin ich in der Gesundheitsbranche tätig.

Ich weiß mittlerweile, wie aufregend und spannend eine Schwangerschaft sein kann. Auch wenn ich nur co-schwanger war.

Aber auch die Ängste, Sorgen und das fehlende Wissen über den Schwangerschaftsverlauf sowie Beschwerden und die Geburt haben mir einiges abverlangt. Trotz beruflicher Erfahrungen.

Ich teile hier mein Wissen über hilfreiche Informationen während der Schwangerschaft sowie für die Geburt und auch danach. Insbesondere über eine neue und tolle Möglichkeit eines online Geburtsvorbereitungskurses: hier klicken!

Thilo

Banner GVK 970x250px